Dünne Strumpfhose für den Sommer

In vielen Büros wird von den Mitarbeitern ein gewisses Dresscodu erwartet. Dies bedeutet, dass das Kleidungsstück bestimmten Richtlinien entspricht. Zum Beispiel muss es dunkelblau und weiß sein. Manchmal dürfen Frauen Hosen und manchmal nur Röcke bestimmter Länge und schwarze oder nackte Strumpfhosen ohne Muster tragen. Diese Regeln gelten auch im Sommer und unabhängig von der Temperatur müssen Frauen Strumpfhosen tragen. Wie gehe ich mit einer solchen Anforderung um?

Strumpfhosen für den Sommer

Viele Hersteller bieten Frauen sehr dünne Strumpfhosen an, die fast ihre zweite Haut zu sein scheinen. Dadurch decken sie die Beine perfekt ab und ermöglichen es, die Pflicht, Strumpfhosen bei der Arbeit zu tragen, zu erfüllen. Gleichzeitig führen sie nicht dazu, dass wir zu heiß werden. Die Strumpfhose für den Sommer ist sehr dünn und daher in vielen Fällen anfällig für Beschädigungen. Wenn wir uns entscheiden, sie zu kaufen, lohnt es sich immer, nur für den Fall, dass Sie ein Ersatzpaar zur Hand haben, falls es ein sogenanntes gibt. Auge vor einem wichtigen Treffen.

Die Anforderung, Strumpfhosen zu tragen

Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Kleidung für das Büro und für Meetings vor Ort als eleganter gilt. Das Etikett erfordert das Tragen von Strumpfhosen, und deren Mangel wird in manchen Kreisen als Beleidigung oder zu lockeres oder übermäßig alltägliches Outfit wahrgenommen. Es ist sicherlich nicht angebracht, bei geschäftlichen Besprechungen auf diese Weise zu erscheinen. Wenn es in den Büros eine Klimaanlage gibt, dann werden wir uns bei dünnen Strumpfhosen nicht unwohl fühlen, sie werden nur während der Fahrt vom und zum Haus lästig sein, aber nicht im klimatisierten Auto zu viel. Also lasst uns nach den Sommerstrumpfhosen ins Büro greifen.

Schreibe einen Kommentar